Mephisto & Co - Ingo Börchers

 

 

 

 

 

 

INHALT
Er ist bekennender Hypochonder und multitaskingfähig – er kann also vor mehrere Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Denn überall lauern sie: Pilze, Bakterien, Viren, Sporen und sonstige unhygienische Sachen. Da heißt es: Hände waschen. Mit Seife oder in Unschuld. So ist es nämlich: Wir wollen ein Leben ohne Nebenwirkungen, sei es im Krankenhaus, am Geldautomaten oder in der Politik. Ingo Börchers – dessen einzige Eissorte nicht Vanille heißt, sondern Salmonelle – widmet sich im Nachfolgeprogramm zu „Die Welt ist eine Google“ einer alternden Gesellschaft, die ohne Risiko leben möchte und zeigt, wohin das führt – zu Ferien auf Sagrotan eben.